"Zum Kieferorthopäden? Muss das wirklich sein?"

Die moderne Kieferorthopädie hat dazu geführt, dass sich im Gegensatz zu früher viele Kinder und Jugendliche sogar darauf freuen, dass ihre Zähne mit einer Spange korrigiert werden.

Zahn- und Kieferfehlstellungen sind zu 50 Prozent erblich bedingt und zu 50 Prozent durch äußere Einflüsse hervorgerufen. Mögliche Ursachen einer Fehlstellung sind:

  • vorzeitiger Verlust der Milchzähne durch Karies
  • Zungen- und Lippenfehlfunktionen (Parafunktionen)
  • Schluckstörungen
  • Mundatmung
  • Angewohnheiten wie Daumenlutschen oder Nägelkauen
Je früher negative Einflüsse erkannt und ausgeschaltet werden, umso geringer sind die Schäden an den Zähnen und der Gebissentwicklung. Wir helfen Ihnen und Ihren Kindern sehr früh (ab 5 Jahren), die Probleme zu erkennen. Sie lernen, die Zusammenhänge zwischen richtiger Ernährung, Zahnpflege und der Funktion der Weichteile zu verstehen und durch entsprechende Instruktionen und einfache Maßnahmen die Gebissentwicklung positiv zu beeinflussen. Durch das Verständnis der Zusammenhänge, entwickeln Ihre Kinder mehr Interesse und Selbstverantwortung für ihren eigenen Körper. Werden die Probleme nicht rechtzeitig erkannt, verschlechtern sich die Zahn- und Kieferfehlstellungen. Folge: Die Behandlung wird komplizierter, langwieriger und teurer. Manchmal müssen dann sogar bleibende Zähne gezogen werden.

  Mein erster Besuch
Mein erster Besuch
Vor dem ersten Beratungstermin schicken wir Ihnen einen Begrüßungs- und Informationsbogen zu, der Ihnen erklärt, was Sie und Ihre Kinder beim Termin erwartet.
Mehr Informationen zur Diagnose

Frühbehandlung
Frühbehandlung
Bei engstehenden Zähnen kann oft durch frühzeitiges behandeln der Fehlstellung, mit einfachen Maßnahmen, die Entfernung von bleibenden Zähnen und aufwendigen  Behandlungen vermieden werden.
Mehr Informationen zur Frühbehandlung

Lose Spangen
Lose Spangen
Die Zähne sind nicht fest im Kiefer verwachsen, sondern beweglich im Kieferknochen mit den sogenannten Sharpeyfasern aufgehängt.
Mehr Informationen zu losen Spangen

Feste Spangen
Feste Spangen
Feste Spangen sind vielseitiger als herausnehmbare Spangen. Mit Hilfe von Brackets (Metallhalterungen, die auf die Zähne geklebt werden) und Drahtbögen können die Zähne in jede gewünschte Position bewegt werden.
Mehr Informationen zu festen Spangen

Unsichtbare Spangen
Unsichtbare Spangen
Viele Patienten wissen es gar nicht: Die Zahnstellung lässt sich korrigieren, ohne dass es jemand sieht.
Mehr Informationen zu unsichtbaren Spangen


Retainer
Retainer
Unsere Zähne sind nicht mit dem Knochen verwachsen – deshalb lässt sich bei einer Zahnregulierung auch ihre Position verändern.
Mehr Informationen zu Retainern

Bleaching
Bleaching
Das Ende einer kieferorthopädischen Behandlung ist ein optimaler Zeitpunkt für ein Bleaching – auch bei Kindern und Jugendlichen.
Mehr Informationen zum Bleaching
     
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do.:   08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr.: 08:30 - 14:30 Uhr

Sie erreichen uns unter
Tel. 05341-44031
E-Mail: info@kfo-sz.de 

Schwerpunkte Schwerpunkte • Die unsichtbare Zahnkorrektur
• Non Ex (ohne Zahnentfernung)
• Non Compliance (ohne Patientenmitarbeit)
• Gelenkbezogene Behandlung
Weitere Informationen

  

Vorteile für unsere Patienten Vorteile für unsere Patienten Alle Behandlungspläne unterliegen dem fachlichen Wissen von zwei Ärzten. Für unsere Patienten bedeutet das mehr Planungssicherheit, besonders in schwierigen Fällen.
Weitere Informationen

 
qrcode